Unsere Challange bei den Global Goals Jam 2020: Nachhaltige Lieferketten bilden

Der Global Goals Jam (GGJ) ist ein Wochenend-Event, initiiert von den Vereinten Nationen.

Es findet weltweit zeitgleich am 18.-20.September 2020 an > 100 Orten statt. Einer davon: Dresden. Dabei werden Lösungen für Herausforderungen erarbeitet, die im Kontext der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele, d.h. der Sustainable Development Goals (SDGs), stehen.


Wir haben zu diesem Event ein Thema eingereicht, das in Form von Brainstorming und Workshops von Vertretern von Industrie, Politik, Behörden, Umweltorganisationen, Universitäten und interessierten Bürgern diskutiert wird.


Ziele des Global Goals Jam: Impulse geben.

Unsere Mission: Wir machen diese Impulse zum Maßstab unseres Handelns.


Dazu optimieren wir auftragsorientierte Lieferketten mit unserem Produkt CBA Coordinator bezüglich Nachhaltigkeitskriterien. Und das nicht durch Einzelmaßnahmen im Nachhinein. Wir berücksichtigen Nachhaltigkeitskriterien bei der Bildung, dem Abgleich, der Koordination und Überwachung von Lieferketten, d.h. wir sorgen aktiv für Nachhaltigkeit. Damit positionieren wir uns als aktiver Treiber für Nachhaltige Entwicklung.


Wir tragen damit zum diesjährigen Fokus-Thema „Nachhaltige Entwicklung“ der Global Goals bei und helfen, diese zu erreichen. Bei der Global Goals Jam werden wir auf interessante Menschen und innovative Ideen treffen. Wir möchten neue, uns bisher verschlossene innovative Blickwinkel kennenlernen und damit unseren eigenen Sichtweite erweitern. Wir hoffen auch, dass unsere Mitstreiter bei der Global Goals Jam auch von uns Ideen mitnehmen können. Es werden Kontakte für Kooperationen entstehen, die auch nach dem Global Goals Jam weiter wirken. Kommen Sie auch zur Global Goals Jam am 18.-20.9.2020 in Dresden. Anmeldung unter https://www.eventbrite.de/e/global-goals-jam-in-dresden-2020-tickets-107051487882. Wir hoffen, Sie auf der Global Goals Jam zu treffen.


Unsere Challenge lautet:

"KI-Algorithmen in Cloudlösungen können die Nachhaltigkeit von Lieferketten aktiv gestalten und überwachen und somit Grundpfeiler für die Entwicklung, Produktion und Logistik nachhaltiger Produkte sein. Welche Faktoren zur Bildung nachhaltiger Lieferketten müssen berücksichtigt werden und wie kann man diese messen?"


Die Bildung von Lieferketten ist eine zentrale Stelle, an der Nachhaltigkeit in Produktion und Logistik umgesetzt werden kann. Lieferketten sind heutzutage meistens global. Ihre Bildung orientiert sich derzeit an der Minimierung von Kosten. Folgen sind Ausbeutung, Umweltschäden und Verschwendung von Ressourcen. Nachhaltige Lieferketten haben die Aufgabe, diese Probleme zu überwinden.


Kann Kostenminimierung das einzige Kriterium sein? Sollten die Verbraucher (egal ob Unternehmen oder Menschen) neue Bewertungskriterien bei der Auswahl einer Leistung/eines Anbieters anwenden? Uns interessieren aber die Meinungen aus anderen Blickwinkeln. Dabei stellen sich einige Fragen:

  • Welche Nachhaltigkeitsziele sind konkret bei der Bildung von Lieferketten zu berücksichtigen?

  • Wie können sie gemessen werden?

  • Welche Standards legen wir zugrunde?

  • Welche Regeln gibt es zur Bildung nachhaltiger Lieferketten?

  • Wann sollte man sich auf lokale Lieferanten konzentrieren?

  • Wann ist eine globale Lieferketten notwendig?

  • Wie sichern wir Fairness bei der Lieferantensuche und -bewertung?

  • Wie können wir Fair Trade forcieren und Lieferanten aus Entwicklungsländern beteiligen?

Die CBApplications entwickelt derzeit einen KI-Algorithmus, der auftragsbezogenen Lieferketten bilden, abgleichen, koordinieren und überwachen kann. Dabei können Nachhaltigkeitskriterien bei der Optimierung der Lieferketten erstmals berücksichtigt werden. Wir sind die Informatiker, KI-Spezialisten und SCM-Kenner, die das mathematische Modell aufstellen und algorithmisch in ein Produkt umsetzen können. Dazu brauchen wir aber praktische Erfahrungen und Ideen von Menschen, die für Lieferketten verantwortlich sind und die die Mechanismen der Nachhaltigkeitskriterien wie z.B. Umweltschutz, Energiebilanz und Fair Trade kennen.


Die CBApplications GmbH bietet innovative Geschäftsanwendungen als Software-as-a-Service in der Cloud an, die für unsere Kunden zu einem Wertschöpfungsfaktor werden. Unsere Werte sind dabei

Wertschöpfend. Nachhaltig. Innovativ.


Mit den Geschäftsanwendungen in der Cloud erreichen wir Kunden weltweit, bieten eine schnelle und einfache Nutzung und können unternehmensübergreifende Geschäftsprozesse besonders gut gestalten und optimieren. Das ist insbesondere bei der unternehmensübergreifenden Koordination von Lieferketten von Vorteil.


Wenn mittelständische Unternehmen in intelligent koordinierten Lieferketten zusammenarbeiten, erreichen Sie die Leistungsfähigkeit wie Großunternehmen, ohne die Flexibilität und Geschwindigkeit zu verlieren. Die Zuverlässigkeit steigt, die Kosten sinken und Nachhaltigkeitskriterien können berücksichtigt werden. Eine Win-Win-Situation für uns alle, für die Unternehmen, die Verbraucher, die Umwelt und die Gesellschaft. Packen wir es an.


Möchten Sie auch einen Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen leisten? Wäre für Sie eine Zusammenarbeit denkbar - gemeinsam sind wir stark? Haben Sie Ideen, Anmerkungen oder Beiträge?

Melden Sie sich bitte bei helmut.geilert@cbapplications.de


#cbacoordinator #bettersolutions #projektmanagement #productowner #innovationen #nachhaltigkeit #produktion #logistik #digitalisierung #ki #scm #supplychain #lieferkette


Melden Sie sich bei unserem Mailverteiler an - dann verpassen Sie keine Neuigkeit.


25 views0 comments